Internationaler Reflexions- und Gebetstag gegen Menschenhandel

Papst Franziskus hat 2015 den Internationalen Tag der Reflexion und des Gebetes gegen Menschenhandel ausgerufen. Dafür wurde der 8. Februar gewählt, weil es sich um den Gedenktag der Hl. Bakhita handelt, die bereits als Kind auf sudanesischen Sklavenmärkten verkauft wurde. Nach ihrer Befreiung lernte sie bei Schwestern in Schio, Oberitalien, Jesus kennen - und lieben. Sie entschied sich, ihr Leben ganz ihm und den Menschen zu weihen und als Ordensfrau zu leben. Die Initiative "Aktiv gegen Menschenhandel - Aktiv für Menschenwürde" lädt zu diesem Anlass am Di. 8. Februar um 18:15 Uhr zum Gebet und zur Reflexion im Linzer Mariendom ein, um ein Zeichen des Engagements für Menschenwürde zu setzen. Menschenhandel ist eine große Wunde der Menschheit, die wir nicht länger hinnehmen dürfen!

In Wien gestaltet SOLWODI Österreich mit Partnerorganisationen eine Heilige Messe, die von Weihbischof Franz Scharl am 8. Februar um 18:30 Uhr in der Kapelle von MISSIO gefeiert wird. Sie können an der Messe via Livestream von MISSIO Austria teilnehmen: YouTube 

Materialen für die Gestaltung von Gebeten oder Gottesdienstes zu Hause oder in Ihrer Pfarrgemeinde finden Sie auf unserer Website im Download-Bereich.

Einladung Reflexions- und Gebetstag 2022 Linz
Einladung Internationaler Reflexions- un
Portable Network Grafik Format 5.7 MB
Hotline – © Plambeck /pixelio.de

HOTLINE

+43 664 / 88 63 25 90

 

Kostenlose Beratung und

Hilfe für Frauen in Not –

Rufen Sie uns an!

Helfen Sie mit!

Sie sind mit Frauen in Not ebenfalls solidarisch und möchten diese auch konkret mit Ihrer Spende unterstützen?

 

Bankverbindung:

SOLWODI Österreich

IBAN:

AT55 3200 0000 1162 4640

BIC: RLNWATWW

 

 

SOLWODI Wien

Seuttergasse 6

1130 Wien

Tel.: 0664 / 88 63 25 87

E-Mail: wien@solwodi.at

 

  

Initiative 

Aktiv gegen Menschenhandel -

Aktiv für Menschenwürde in Oberösterreich

Kontaktperson Sr. Maria Schlackl SDS

E-Mail: linz@solwodi.at