SOLWODI Österreich

Di

18

Okt

2022

Europäischer Tag gegen Menschenhandel: "Zuhälterei - gestern und morgen"

Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel am 18. Oktober hat die Initiative "Aktiv gegen Menschenhandel -  aktiv für Menschenwürde" unter der Leitung von Sr. Maria Schlackl bei der Veranstaltung im Wissensturm in Linz auf die Not vieler Betroffener aufmerksam gemacht. Gastredner Manfred Paulus, ein ehemaliger Kriminalhauptkommissar, hat bewegende Einblicke in seine jahrzehntelange Arbeit im Rotlichtmilieu gegeben. Hier geht's zum Nachbericht:   https://ordensgemeinschaften.at/artikel/6875-menschenwuerde-muss-einen-wert-haben 

Und hier kann die Veranstaltung nachgeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=iggJBIIB2eo

Fr

14

Okt

2022

Europäischer Tag gegen Menschenhandel: Buchpräsentation und Diskussion

Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel lädt die Initiative "Aktiv gegen Menschenhandel - aktiv für Menschenwürde in OÖ" am Fr., 14. Oktober 2022 um 19:00 Uhr unter dem Titel "Zuhälterei - gestern und heute" zur Buchpräsentation und Lesung mit dem Kriminalkommissar und Autor Manfred Paulus im Wissensturm in Linz ein. Nähere Informationen zur Veranstaltung findet man im Flyer: 

Europäischer Tag gegen Menschenhandel 2022 Buchpräsentation Zuhälterei gestern und heute
Flyer_Aktionstag_14.10.2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Europäischer Tag gegen Menschenhandel 2022 Plakat
Plakat_Aktionstag_14.10.2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Mi

30

Mär

2022

Buchpräsentation "Zuhälterei gestern und heute"

Wir laden herzlich zur Buchpräsentation "Zuhälterei gestern und heute - über Hurenkönige, Kiezkönige und die Sexsklaverei der Mafia" von Manfred Paulus sein.

  • Mittwoch, 30. März um 2022 um 19:00 Uhr
  • im Kapitelsaal der Salvatorianer, Habsburgergasse 12, 1010 Wien

Manfred Paulus leitete lange Jahre das Dezernat Sexualkonflikte und Rotlichtkriminalität bei der Kriminalpolizei Ulm. In seinem neuesten Buch beschreibt er neben der Geschichte der kommerziellen Ausbeutung des weiblichen Körpers die Erscheinungsformen der Zuhälterei und der Organisierten Kriminalität in der Gegenwart und die ernsthafte Bedrohung für Staat, Gesellschaft und Demokratie.

 

Einladung Buchpräsentation "Zuhälterei gestern und heute" Manfred Paulus
Buchpräsentation ZUHÄLTEREI GESTERN UND
Adobe Acrobat Dokument 653.2 KB

Di

08

Feb

2022

Internationaler Reflexions- und Gebetstag gegen Menschenhandel

Papst Franziskus hat 2015 den Internationalen Tag der Reflexion und des Gebetes gegen Menschenhandel ausgerufen. Dafür wurde der 8. Februar gewählt, weil es sich um den Gedenktag der Hl. Bakhita handelt, die bereits als Kind auf sudanesischen Sklavenmärkten verkauft wurde. Nach ihrer Befreiung lernte sie bei Schwestern in Schio, Oberitalien, Jesus kennen - und lieben. Sie entschied sich, ihr Leben ganz ihm und den Menschen zu weihen und als Ordensfrau zu leben. Die Initiative "Aktiv gegen Menschenhandel - Aktiv für Menschenwürde" lädt zu diesem Anlass am Di. 8. Februar um 18:15 Uhr zum Gebet und zur Reflexion im Linzer Mariendom ein, um ein Zeichen des Engagements für Menschenwürde zu setzen. Menschenhandel ist eine große Wunde der Menschheit, die wir nicht länger hinnehmen dürfen!

In Wien gestaltet SOLWODI Österreich mit Partnerorganisationen eine Heilige Messe, die von Weihbischof Franz Scharl am 8. Februar um 18:30 Uhr in der Kapelle von MISSIO gefeiert wird. Sie können an der Messe via Livestream von MISSIO Austria teilnehmen: YouTube 

Materialen für die Gestaltung von Gebeten oder Gottesdienstes zu Hause oder in Ihrer Pfarrgemeinde finden Sie auf unserer Website im Download-Bereich.

Einladung Int. Gebetstag 2022 Linz
Einladung Internationaler Reflexions- un
Portable Network Grafik Format 5.7 MB
Einladung Int. Gebetstag 2022 Wien
Einladung Int. Gebetstag Wien 8.02.2022
Adobe Acrobat Dokument 829.2 KB

Mo

13

Dez

2021

And the Oscar goes to ... ! 2. Platz beim Internationalen Kurzfilmwettbewerb zum Thema Menschenrechte

Beim Internationalen Kurzfilmwettbewerb zum Thema Menschenrechte mit über 100 Einreichungen hat die Maturaklasse der HLW Rohrbach einen Film über Frauenhandel gestaltet und damit den 2. Platz errungen. Sr. Maria Schlackl von "Aktiv gegen Menschenhandel - aktiv für Menschenwürde in OÖ" - ist den Schülerinnen bei der inhaltlichen Gestaltung mit Inputs zur Seite gestanden und hat ihre Fragen beantwortet. Indem die jungen Frauen ihre Stimme gegen Frauenhandel erheben, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Prävention und Aufklärung. Wir gratulieren herzlich zum gelungenen Kurzfilm und den wichtigen Preis! 2. Preis: Menschenhandel - YouTube

Hotline – © Plambeck /pixelio.de

HOTLINE

+43 664 / 88 63 25 90

 

Kostenlose Beratung und

Hilfe für Frauen in Not –

Rufen Sie uns an!

Helfen Sie mit!

Sie sind mit Frauen in Not ebenfalls solidarisch und möchten diese auch konkret mit Ihrer Spende unterstützen?

 

Bankverbindung:

SOLWODI Österreich

IBAN:

AT55 3200 0000 1162 4640

BIC: RLNWATWW

 

 

SOLWODI Wien

Seuttergasse 6

1130 Wien

Tel.: 0664 / 88 63 25 87

E-Mail: wien@solwodi.at

 

  

Initiative 

Aktiv gegen Menschenhandel -

Aktiv für Menschenwürde in Oberösterreich

Kontaktperson Sr. Maria Schlackl SDS

E-Mail: linz@solwodi.at