SOLWODI fordert neue Prostitutionspolitik

Pressekonferenz der Initiative STOPP SEXKAUF

Am 18. Februar fand in der Schwedischen Botschaft in Wien eine Pressekonferenz - organisiert von der Initiative STOPP SEXKAUF - statt, an der zahlreiche Gäste und MedienvertreterInnen teilnahmen. SOLWODI Österreich ist Mitglied dieser Initiative und setzt sich dafür ein, dass Frauen, die in der Prostitution ausgebeutet werden, Alternativen und Ausstiegsmöglichkeiten geboten werden.

 

Ziel der Initiative ist auch das Verbot von Sexkauf, weil Frauen damit zum Konsumgut und zur Ware gemacht werden. Diese unmenschliche Form der Ausbeutung hat Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen Frauen und Männern in unserer Gesellschaft. Wir fordern eine gänzlich neue Prostitutionspolitik für Österreich nach schwedischem Vorbild: Nicht die Prostituierten, sondern die Käufer sollen gesetzlich belangt werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ela Foree (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:57)


    No matter if some one searches for his vital thing, therefore he/she wishes to be available that in detail, thus that thing is maintained over here.

  • #2

    Dan Killeen (Freitag, 03 Februar 2017 01:22)


    It's a pity you don't have a donate button! I'd most certainly donate to this fantastic blog! I suppose for now i'll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to new updates and will talk about this website with my Facebook group. Talk soon!

  • #3

    Annette Sharrow (Sonntag, 05 Februar 2017 02:37)


    You actually make it seem so easy with your presentation but I find this topic to be actually something which I think I would never understand. It seems too complex and very broad for me. I am looking forward for your next post, I'll try to get the hang of it!

  • #4

    Renee Bensinger (Sonntag, 05 Februar 2017 07:56)


    Wonderful beat ! I wish to apprentice at the same time as you amend your website, how could i subscribe for a blog web site? The account aided me a applicable deal. I had been a little bit acquainted of this your broadcast offered shiny clear concept

Hotline – © Plambeck /pixelio.de

HOTLINE

+43 664 / 886 325 90

 

Kostenlose Beratung und

Hilfe für Frauen in Not –

Rufen Sie uns an!

Helfen Sie mit!

Sie sind mit Frauen in Not ebenfalls solidarisch und möchten diese auch konkret mit Ihrer Spende unterstützen?

 

Bankverbindung:

SOLWODI Österreich

IBAN: AT553200000011624640

BIC: RLNWATWW

SOLWODI Wien

Seuttergasse 6

1130 Wien

Tel.: 0664/88632587

E-Mail: wien@solwodi.at

 

SOLWODI Innsbruck

Maximilianstraße 8

6020 Innsbruck

0676/9477191

E-Mail: innsbruck@solwodi.at

Bankverbindung:

IBAN: AT953600000000800060

BIC: RZTIAT22

 

Initiative 

Aktiv gegen Menschenhandel -

Aktiv für Menschenwürde in Oberösterreich

Kontaktperson Sr. Maria Schlackl SDS

E-Mail: maria.schlackl@salvatorianerinnen.at